Ohrakupunktur

Die Ohrakupunktur ist eine eigenständige Therapieform.
Sie wurde von dem französischen Arzt Paul Nogier in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts entwickelt.
Man geht davon aus, dass bestimmte Regionen im Ohr bestimmten Organen und Funktionen zugeordnet werden können.
Nogier zufolge kann über Reflexpunkte der ganze Körper über das Ohr behandelt werden.
Der Reiz wird durch feine Nadeln oder Laserlicht ausgelöst.
Der Therapeut wendet die Methode bei Schmerzzuständen, Schlafstörungen, Raucherentwöhnung, Allergien u. v. m. an.